Kunsthistoriker – Die Vergangenheit zur Identifikation fürs Heute ausleuchten

Von Hans-Martin Barthold | 15. November 2020 Kunsthistoriker lieben ihren Beruf, auch wenn sich viele mit befristeten und schlecht bezahlten Projektverträgen oder mit den Risiken eines Freiberuflers durchs Berufsleben schlagen müssen. Was sie an ihrer Arbeit so fasziniert, sind vor allem zwei Dinge. Als erstes genießen sie wie nur wenige den Luxus, ebenso wertvollen wie Read More …

SAGE-Berufe – Trotz Systemrelevanz wenig Anerkennung und Wertschätzung

Von Hans-Martin Barthold | 15. November 2020 In der letzten Ausgabe des „Berufsreport“ berichteten wir an dieser Stelle über die Sorgen der Verantwortlichen in den MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Und ihrem Bemühen, dem Fachkräftemangel in diesen Berufen durch eine Erhöhung des Frauenanteils entgegenzuwirken. Politik, Wirtschaft und Forschung gewähren dabei seit mehr als zehn Jahren Read More …

Michael Wolffsohn – Vom Weg eines geradlinig Unangepassten

Von Hans-Martin Barthold | 15. November 2020 Michael Wolffsohn ist Professor für Neuere Geschichte. Bis vor wenigen Jahren lehrte er das Fach an der Universität der Bundeswehr in München. Der Mann mit den fein geschnittenen Gesichtszügen und den klugen Augen passt in keine Schublade, nicht einmal in die des Querdenkers. Denn er dachte und denkt Read More …

Industriekletterer/Seilarbeiter – Arbeiten ohne Netz und doppelten Boden

Von Hans-Martin Barthold | 15. November 2020 Die Verhüllung des Reichstages in Berlin vor 25 Jahren durch das Künstlerpaar Christo und Jeanne Claude war nicht nur ein spektakuläres Event, sondern auch der Beginn der industriellen Seilzugangstechnik in Deutschland. Mit über 100.000 m² eines im westfälischen Emsdetten hergestellten Polypropylengewebes sollten Fassade und Dach des Deutschen Bundestags Read More …

Geowissenschaftler – Die Zukunftsgaranten

Von Hans-Martin Barthold | 15. November 2020 Die Legenden über Geowissenschaftler, allen voran Geologen, Geophysiker, Hydrogeologen und Mineralogen, scheinen unausrottbar. Das Muster, dem sie folgen, ist seit Jahrzehnten unverändert, ihr Wahrheitsgehalt mal größer und mal kleiner, immer aber einseitig und nicht selten bis zur Unwirklichkeit deformiert. Durchtrainiert und braun gebrannt sind sie in diesen Erzählungen. Read More …

AUTOPLUS AG – Von der Kfz-Werkstatt zum digitalen Automobil-Dienstleister

Von Hans-Martin Barthold | 15.11.2020 Im Vokabular der Betriebswirtschaftler ist die AUTOPLUS AG ein sogenannter Filialist. Ein sehr erfolgreicher dazu. 26 Filialen sind es insgesamt. Alle bestehen aus Kfz-Werkstätten mit Ersatzteile- und Zubehörverkauf sowie Gebrauchtwagenhandel und EU-Neuwagenvertrieb. Die meisten davon befinden sich in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt entlang der Autobahn A2 sowie in Berlin und in Read More …

Bündnis Ökonomische Bildung Deutschland (BÖB) – Allianz mit bildungsökonomischen Ambitionen

Von Hans-Martin Barthold | 15. November 2020 Die ökonomischen Bildungslücken von Schülern sind nicht selten groß wie ein Scheunentor. Daran gibt es keinen Zweifel, auf keiner Seite der bildungspolitischen Frontlinien. Die Vorsitzende des Ende September gegründeten Bündnisses Ökonomische Bildung Deutschland (BÖB), Verena von Hugo, möchte das ändern. Mit dabei sind neben vielen Einzelpersonen bereits mehr Read More …

Technische Universität Bergakademie Freiberg – Zukunftsthemen und Ressourcen im Fokus

Von Lisa Schmidt | 15. November 2020 Hinweis:  Lisa Schmidt arbeitet an der Technischen Universität (TU) Bergakademie Freiberg im Dezernat Universitätskommunikation als Referentin für Marketing und Wissenschaftskommunikation.   Innovation, Industrie 4.0, das Internet der Dinge oder E-Mobilität – All unsere modernen Entwicklungen bedingen Ressourcen, Energie und Materialien und einen nachhaltigen Umgang damit. In Forschung und Read More …

Praktikum am Goethe-Institut in Chile – Digitale Wege der Kulturvermittlung

Von Alexander H.T. Schultheis und Julia Günther | 15. August 2020 Hinweis auf die Autoren: Alexander H.T. Schultheis studierte zunächst an der Fachhochschule Hannover Bibliotheks- und Dokumentationswesen, anschließend an der Universität Erlangen-Nürnberg Geschichte, Volkswirtschaftslehre und Verlagswesen. Nach mehreren Praktika, unter anderem am Goethe-Institut New York, leitet er seit 2004 die Bibliothek und das Informationszentrum des Read More …

Oecotrophologen/Ernährungswissenschaftler – Experten für Ernährung und Lebensmittel

Von Hans-Martin Barthold | 15. August 2020 Heute sind Oecotrophologinnen gefragte Fachkräfte. Das Thema Ernährung ist nicht nur ein medialer Quotenbringer, sondern in und außerhalb der Szene auch ein Identifikationsmarker. Wer beim Thema Ernährung nicht mitreden kann, gehört nicht dazu. Und wer als Normalo isst, was ihm schmeckt, ohne lange darüber nachzudenken, findet sich schnell Read More …